Geschichte des Hünenberger Themenweges

Am 14. Januar 1414 kauften sich die ­Gebrüder Jenni, Ueli und Heini Bütler sowie ihr Vetter Welti Bütler aus Hünenberg für 196 Gulden von Junker­ Hartmann VIII. von Hünenberg los. Die angesehenen ­Bauern erhielten­ damit nicht nur Land und Wald in ihren eigenen ­Besitz, ­son­dern­ auch die eigene ­Gerichtsbarkeit und ­damit die ­Freiheit für sich und ihre Dorfgemeinschaft.

In Erinnerung an diesen Loskauf feierte Hünenberg im Jahre 2014 sein 600-Jahr-Jubiläum. Damit das Jubiläum über das Jahr 2014 hinausklingt, haben­ die drei Hünenberger­ Körperschaften­ Korporation, Einwohner- und Bürger­gemein­de den Hünenbergerinnen und Hünenbergern den ­Themenweg und den HüPfad ­geschenkt.

6. Juni 2012: Das OK für das Jubiläumsjahr diskutiert erstmals die Idee eines Sinneswegs, der Ortsteile Dorf – und See verbinden soll, quasi ein „Ganz-Jahres-Lichterweg“.

13. Juni 2012: Der Sinnesweg wird weiterentwickelt zum Themenweg. Paralell dazu soll ein Erlebnispfad im Chnodenwald entstehen. Gleichzeitig bringt die Korporation die Idee ein, eine Schlaufe des Themenweges auch Richtung Reussebene zu planen.

31. Januar 2013: Das Jubiläums-OK genehmigt die Projektierung eines Themenweges und eines „Sinnesweges“ im Chnodenwald. Eine Projektgruppe wird gebildet mit:

  • Urs Felix, Leitung, Einwohnergemeinde Hünenberg
  • Bernhard Bütler, Korporationsrat
  • Patricia Diermeier Reichardt, Bürgerschreiberin
  • Hans Gysin, alt Gemeindepräsident
  • Mario Mariani, Leiter Bau und Planung der Einwohnergemeinde Hünenberg

7. Januar 2014: Eingabe Gesuch beim Kanton Zug für

  • Ausnahmebewilligung für Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone
  • Ausnahmebewilligung für die Unterschreitung des Gewässserabstandes
  • Ausnahmebewilligung für nichtforstliche Kleinbauten oder -anlagen im Wald
  • Ausnahmebewilligung für die Unterschreitung des Waldabstandes

1. April 2014: Der Kanton erteilt die Baubewilligung.

23. Mai 2014: Der Verein Hü+ wird unter dem Präsidium von alt-Gemeindepräsident Hans Gysin gegründet.

Mai bis Juli 2014: Produktion der Informationstafeln.

19. August 2014: Montage der Informationstafeln.

DSC04777 (Copy)

Vereinspräsident Hans Gysin und Bruno Neuenschwand von Alpha Sign AG, welche die Tafeln gedruck hat, bei der Montage der ersten Informationstafel.

23. August 2014 um 14.14 Uhr: Eröffnung des Hünenberger Themenweges